01.12.2019 Stichwahl um das Landratsamt

Am Ende steht eine fantastische Unterstützung durch Sie, die Wählerinnen und Wähler im Landkreis Stendal.

Vielen Dank für dieses wunderbare Wahlergebnis. Die letzten Wochen und Monate wurden wir alle in der Kampagne durch eine Welle des Zuspruchs getragen und mitgerissen.
Danke, dass auch Sie sich haben mitreißen lassen:
Von nochmal über 2000 Stimmen mehr bei der Stichwahl hätte ich nicht zu träumen gewagt.
Es zeigt sich, wie viel Tatendrang, Ideen und Kraft in unserem Landkreis stecken und wie dringend Menschen auf neue Impulse in und aus Politik und Verwaltung hoffen. Das ist ein Riesen-Vertrauensvorschuss und es ist mir eine Freude und Pflicht in den nächsten Monaten und Jahren so viel Impuls
wie nur möglich auszulösen. Der Wahlkampf war ein Sprint, der gewonnen ist. Jetzt kommt der Umstieg auf die Langstrecke, wo es darauf ankommt, Kräfte einzuteilen, an den entscheidenden Stellen volle Leistung zu zeigen und den
Wechsel im Landkreis auch langfristig über die Ziellinie zu bringen.

Das alles geht nur:
A mit einer starken Verwaltung, die mitzieht.
B mit einem Kreistag der kritisch und trotzdem konstruktiv bleibt
und C den Menschen, die sich einbringen

In der nächsten Zeit sind deshalb viele Gespräche notwendig. Neue Dauerprojekte (Digitalisierung im ländlichen Raum, Chancen einer sich verändernden Arbeits-, Wirtschafts- und Lebenswelt, ein zukunftsfester Nahverkehr) müssen jetzt auf den Weg gebracht werden. Gleichzeitig strebe ich einen geordneten Übergang an, sodass auch die für viele Menschen sinnvollen und wichtigen Dinge der bisherigen Führung weitergeführt werden können.

PS für die wunderbare Fülle von Glückwünschen sage ich allen herzlichen Dank.

29.11.2019 „Aktion Zukunft“ auf dem Stendaler Markt und in der Marienkirche

Ideenwerkstatt Zukunft. So hieß die gestrige Aktion auf dem Marktplatz in Stendal. Es geht um ein Zeichen aus Stendal an die Welt aber vor allem auch ein Zeichen an uns selbst und was wir hier vor Ort tun können. Wir müssen Klimaschutz mit Wirtschaft und Lebensqualität zusammen denken – dann kann er richtig erfolgreich sein. Ein Beispiel: wenn ein attraktiver Nahverkehr Menschen allen Alters mobil und unabhängig macht, dann ist das gut fürs Klima UND auch gut für die Lebensqualität. Wir müssen zum Beispiel Möglichkeiten finden, Personen- und Lieferverkehr sowie Dienstleistungsfahrten (z.B. Post- oder Pflegedienst) an manchen Stellen zu kombinieren. Lassen sie uns unseren überschüssigen Windstrom sinnvoll einsetzen und zwar hier: für Gebäude, für Fahrzeuge, für Unternehmen und für innovative Speichertechnologien. Das stärkt auch den Wirtschaftsstandort Altmark. Innovative und praktische Zukunftsideen brauchen wir auch bei den Themen: Zukunft des Ehrenamts, der freiwilligen Feuerwehren, des Rettungsdienstes. Bei Zukunft und Chancen der Digitalisierung für den ländlichen Raum. Zukunft für Schulen und Kinderbetreuung. Lassen sie es uns angehen. Jetzt.

Bild könnte enthalten: 7 Personen, Personen, die stehen, im Freien und Text

 

28.11.2019 Patrick Puhlmann im Dialog: „Vertrauen schaffen – Zukunft machen“

28.11.2019 Helferfrühstück in Fischbeck

27.11.2019 Europagespräche Sachsen-Anhalt in Osterburg

25.11.2019 Schornsteinfeger-Tour in Uchtspringe

Handwerk, Ruß und Glück.

Das Kurzpraktikum bei Schornsteinfegermeister Oliver Stegert
war eine gute Gelegenheit, um in Uchtspringe, Börgitz und Staats einen Eindruck vom Stand des hiesigen Handwerks zu bekommen. Viele Branchen im Handwerk klagen aktuell über Nachwuchssorgen. Das konnte Oliver Stegert für seinen Betrieb zum Glück nicht bestätigen. Den Weg der Ausbildung im Handwerksbetrieb ist Beispielsweise die Gesellin Anja Möhring gegangen (oben 2. v. L.). Die Volgfelderin steht inzwischen kurz vor der Meisterprüfung!

Zu tun gab’s heute unter anderem die Revision und Reinigung der Lüftungsanlagen in der Altenpflegeeinrichtung der Salus GmbH Uchtspringe. Neben der technischen Einweisung hieß es für mich, auch ganz handfest zuzupacken.

Am Abschluss bekam ich noch einen Glückstaler, hoffentlich entfaltet der Sonntag seine Wirkung.

23.11.2019 Teilnahme an der Altmarkgala der Karnevalsvereine in Rochau

23.11.2019 Teilnahme an einer Aufräumaktion im Tiergarten Stendal

22.11.2019 Besuch der Grundschule Bindfelde

20.11.2019 Patrick Puhlmann im Dialog: „Gute Pflege für alle“

Es gab großes Interesse an der Veranstaltung von Seehausen links und dem Kreisverband der SPD in Seehausen. Die brennende Aktualität des Themas und der Besuch von Petra Grimm-Benne, Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration, zog viele Interessierte, darunter viele Pflegekräfte, an.
Ich arbeite selbst im Pflegebereich und konnte einige Fragen von Bürgern aus einer vergangenen Veranstaltung wieder aufgreifen. Ein häufige Frage war „Wie komme ich zum Arzt?“. Hier hat sich herausgestellt: Wir müssen am Bedarf der Menschen ansetzen und schauen, welche Nahverkehrsmodelle anderswo schon funktionieren. Wenn Menschen solange wie möglich zuhause leben wollen, dann müssen wir sie dabei unterstützen, z.B. auch direkt von der Haustür abholen!

Auch Petra Grimm-Benne verwies in ihrem Vortrag darauf, dass die meisten älteren Menschen ihren Lebensabend zu Hause verbringen möchten. Gleichzeitig verdienen pflegende Angehörige auch Zeit und Entlastung zum Führen ihres eigenen Lebens. Daher müsste es neben guten Pflegeheimen auch andere Pflegeangebote geben: ambulante Pflege, Tagespflege oder Kurzzeitpflege. Die Ministerin machte keinen Hehl daraus, dass das es zu wenig Pflegekräfte gibt und große Anstrengungen notwendig seien, um diesen Pflegenotstand zu beenden.

In einigen Redebeiträgen wurde kritisiert, dass Pflege heute immer mehr der Gewinnmaximierung dient, die pflegebedürftigen Menschen aber im Mittelpunkt stehen müssten: „Gesundheit und Pflege sind keine Ware.“ In der Pflege Beschäftigte verwiesen auch auf die Bürokratisierung, die überhand nehme und zulasten der Pflege gehe.
Alles in allem eine spannenden Veranstaltung mit einer lebhaften Diskussion, auch zu vielen anderen, eng mit der Pflege verbundenen, Aspekten. Vielen Dank an alle die da waren.

20.11.2019 Antragskonferenz Entschlammung Klietzer See

16.11.2019 Karneval im Landkreis Stendal

Die fünfte Jahreszeit schweißt die Region zusammen.

Vereine aus der ganzen Altmark und darüber hinaus kamen heute zu den Umzügen nach Tangermünde am Vormittag und Bismark am Nachmittag. Die Rochauer Carnevals Gemeinschaft hat gleich auf beiden Umzügen für Stimmung gesorgt.

Mir war bisher nicht bewusst, dass auch jenseits von Rosenmontag und Fastnachtszeit im Februar schon so viel karnevaleskes von Statten geht. Ich weiß jetzt auch, dass die Schlüssel der Bürgermeister nicht nur für das Pressefoto so groß sein müssen, sondern vor allem auch wegen des größeren Fassungsvermögens für abgefüllte Getränke. So oder so: wenn man sich drauf einlässt, kann man sich der tollen Stimmung eigentlich nicht entziehen. Gute Abwehrkräfte allen, die heute auch bei Kälte gesungen, getanzt und dabei keine Miene verzogen haben. Allen eine gute Zeit.

15.11.2019 Kinder-und Jugendbeteiligungskonferenz in Grieben

Wertschätzung von Jugendlichen ist: Wenn Erwachsene deren Meinung auch dann ernst nehmen, wenn sie die Dinge anders sehen. Jugendliche und auch Kinder haben klare Vorstellungen, was Sie wollen. Und: Sie verstehen sehr gut, dass oft nicht alles machbar ist und man trotzdem sein Ziel formulieren muss. Wenn es um die Belange von Kindern und Jugendlichen in unseren Gemeinden geht, dürfen wir Erwachsene Ihre Wünsche nicht einfach abtun. Ich habe Jugendliche gefragt, wofür sie sich entscheiden würden, wenn sie nur einen von drei Wünschen umsetzen könnten. Ich war beeindruckt, wie kleine Gruppen nach kurzer Überlegung festlegen konnten, was ihnen am wichtigsten ist und was vielleicht auch verzichtbar wäre. Wenn wir mündige Erwachsene wollen, dürfen wir solche Überlegungen auch als Erwachsene nicht einfach besserwisserisch über den Haufen werfen, sondern müssen, wann immer es geht, unterstützen. Toll, dass wir mit der Hochschule und dem Verein Kinderstärken e. V. die richtigen Akteure im Landkreis haben, die das in unseren Gemeinden fördern.

Bild könnte enthalten: 3 Personen, Text  Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen

15.11.2019 Veranstaltungen zum bundesweiten Vorlesetag

Lesen macht Emotion, hilft Dinge zu verstehen, zu verarbeiten und prägt für das Leben. Schon für die ganz Kleinen offenbart jede Geschichte eine neue Klarheit über die Welt. Und das reißt nie mehr ab. Zum bundesweiten Vorlesetag der Stiftung Lesen habe ich am morgen in der Grundschule in Börgitz miterlebt, welche tiefen Gedanken schon Zweitklässler
haben können. Wenn es in einer Geschichte um Freundschaft und das Gefühl der Ausgegrenztheit geht, hat jeder eigene Gedanken dazu und die drängt es dann auch nach draußen. Es ist ein fantastisches Erlebnis, wenn es gelingt, mit einer gut erzählten Geschichte auch die ganz Kleinen in der Kita Lindenbaum in Osterburg in den Bann zu ziehen oder mit den Menschen der GIW in Schollene einen tollen Nachmittag mit Vorlesen und gemeinsamen Singen zu verbringen. Gerade in Schollene zeigt sich, wie nachhaltig Gelesenes in uns verankert ist: Die Texte zu Wilhelm Buschs Max und Moritz konnten wir gemeinsam an vielen Stellen auch fast ohne Buch erzählen, obwohl wir alle sie viele Jahre nicht gehört hatten. Auch ich konnte dazu lernen: Das „Lied über mich“, ein Martins- und ein Wandererlied. Vielen Dank an alle Mitmacher und Mitarbeiter*innen, die die Leserunden mit liebevoll vorbereitet haben

https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/75627616_144538996884623_6775004283134803968_n.png?_nc_cat=101&_nc_oc=AQnWDRV37ue0r-vGFFO6jP8IHNbvn_Y5-Ud16jKC1TsKrN3VcQfLYAme_B6zh9wjJZg&_nc_ht=scontent-frx5-1.xx&oh=3a53e0fd81351d6f3d7abb1e8a7f2054&oe=5E8CE4C3  Bild könnte enthalten: 3 Personen, Personen, die sitzen  Bild könnte enthalten: 5 Personen, Personen, die lachen, Personen, die sitzen, Tisch und Innenbereich

10.11.2019 Landratswahl

Danke für Ihr Vertrauen – jetzt gilt es in der Stichwahl am 01. Dezember!

https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/74274413_143325467005976_2391495042326855680_n.jpg?_nc_cat=107&_nc_oc=AQl6SkVzp6VE8SQARUS2pe5ZRFb-4tBy7ZtGV2vr0SnGWRejFgnu2h-IVOp5vt_iSWc&_nc_ht=scontent-frx5-1.xx&oh=d4d7df13d14a7027930d0a311a41fc57&oe=5E4E3478

05.11. – 09.11.2019 Patrick Puhlmann für Sie im Landkreis unterwegs

Infostände und Sprechstunden in Stendal, Seehausen, Tangermünde und Tangerhütte

 

07.11.2019 Theater im Shalomhaus Tangermünde

06.11.2019 Bürgergespräch zum L15n in Uenglingen

05.11.2019 Redaktionsgespräch bei der Volksstimme

Quelle: Volksstimme

05.11.2019 Forum des Behindertenbeirates des Landkreises Stendal zur Landratswahl

04.11.2019 Betriebsbesuch in Bismark

04.11.2019 Besuch der Montessori-Grundschule Bindfelde

01.11.2019 Forum zur Landratswahl in Kuhlhausen

30.10.2019 Kandidatenforum des Landkreises Stendal zur Landratswahl

30.10.2019 Besuch der Bürgerinitiative Wasmerslage und dem Verein Wische e.V.

Es gibt hier die Menschen mit Ideen und Tatendrang. Und sie wünschen sich eine Verwaltung, die sie als Partner in ihrem Engagement unterstützt. Nicht jede Idee wird man seitens des Landkreises entwickeln können, aber zuhören und sich Schritt für Schritt die eine oder andere vornehmen und dahinter klemmen. Das muss möglich sein. Familie Sasse in Rohrbeck, die ich u.a. im Verein Wische e.V. engagieren, zeigen mir, dass dynamisch sein, kreativ sein und Aufgeschlossenheit für neue Ideen von der Einstellung der Person abhängt und nicht vom Alter. Ob Kulturspur, Naturschutz mit hunderten Nistkästen, die Vermarktung regionaler Produkte: ich habe viele Ansätze und Ideen für eine unserer landlichsten Regionen kennengelernt. Eine lebenswerte Region können wir nur gemeinsam mit der Expertise und Initiative der Menschen vor Ort schaffen. Deshalb stehe ich für transparente Beteiligungsverfahren als  fester Bestandteil bei der Gestaltung unserer Lebens- und Arbeitswelt. Gleichzeitig muss der Landkreis als Partner auch für den Austausch mit Ideen und Projekten aus anderen Regionen – also den Blick über den Tellerrand – sorgen.

29.10.2019 Volksstimme-Forum zur Landratswahl leider abgesagt

(siehe Presse)

28.10.2019 Ausrichtung der Veranstaltung „Was die Flut uns ins Stammbuch schrieb!“ im Vereinshaus Fischbeck

Besuch des Denkmals an der Deichbruchstelle und gemeinsame Gesprächsrunde mit dem Bürgermeister von Wust-Fischbeck Bodo Ladwig, dem ehemaligen Innenminister von Sachsen-Anhalt Holger Hövelmann und dem Landratskandidaten Patrick Puhlmann

26.10.2019 Besuch des Trainings der Tangermünder Rettungshundestaffel

Arbeiten mit dem besten Freund des Menschen – für die Mitglieder von Rettungshundestaffeln geht die Beschäftigung mit ihrem Haustier weit über das Maß eines Freizeitvergnügens hinaus. Schon allein um Hunde fit zu machen für den Ernstfall einer Vermisstensuche, ist regelmäßiges Training und langer Atem notwendig. Am vergangenen Wochenende war ich zum Trainingseinsatz der DRV-Rettungshundestaffel in Tangermünde eingeladen. Vom frühen Morgen an wurden die wesensguten Vierbeiner auf das richtige Verhalten im Einsatz vorbereitet. Es geht um das Anzeigen der Fundorte und das Verhalten gegenüber potentiell verletzten oder anderweitig gefährdeten Personen. Seit 2017 informieren wir von der SPD Tangermünde uns über die Arbeit des Vereins, konnten mitverfolgen wie in Eigenleistung ein neuer Übungsplatz in Bölsdorf entstand und Prüfungen vorbereitet wurden und werden. Trotz allen Engagements wird es für manche Vorhaben ohne Unterstützung, beispielsweise durch die Stadt, eng. Deshalb war am Samstag auch SPD-Stadträtin Christine Pfaff dabei, um Möglichkeiten auszuloten.

Es ist immer wieder fantastisch, die herzliche Atmosphäre bei Euch zu erleben. Alles Gute und bis bald.

26.10.2019 Teilnahme am Arbeitseinsatz des Anglerklubs Tangermünde

Nach dem Reden kommt das Anpacken. Und das mit richtig vielen Leuten. Am vergangenen Samstag gings zum Arbeitseinsatz des Tangermünder Anglerclubs e.V. auf der Fischbecker Elbseite. Vor einigen Wochen ging es im Gespräch mit dem Landtagsabgeordneten Wulf Gallert (LINKE) und Vertretern aus Vereinen des Landkreises und des Landesverbands um die schwierige Lage an den Gewässern nach zwei trockenen Sommern. Manche Gewässer mussten wegen Wassermangel leergefischt und die Fische umgesetzt werden. An anderen Gewässern mussten wegen Sauerstoffmangels in den aufgeheizten Gewässern tote Tiere in großer Zahl beseitigt werden. Alles geleistet von den Angelvereinen. Da wollte ich gern die Mitglieder dieser Vereine und ihre Arbeit näher kennenlernen und bin gern zum Arbeitseinsatz gekommen.

Vielen Dank für die freundliche Begegnung und das offene Ansprechen auch kritischer Punkte: Ob nun zur mangelnden Anerkennung der Rolle der organisierten Angler für den Naturschutz oder Themen im Zusammenhang mit Natura 2000. Es gab klare Meinungen, aber in jedem Gespräch auch die Aussage, dass man Schonräume für den Natur- und Artenschutz auch über Wasser für wichtig hält – nur darf eben der Mensch nicht ausgeschlossen werden.

24.10.2019 Patrick Puhlmann im Dialog: öffentliche Veranstaltung zur Vorstellung und Fragen an den Landratskandidaten in der Volkssolidarität Osterburg

23.10.2019 Teilnahme an einer Veranstaltung der Volkssolidarität Rochau 

23.10.2019 Besuch der Fachtagung zur optimalen Nutzung der Havelpolder in Havelberg

22.10.2019 Besuch der Rettungswache Havelberg im Zuge der Kommunaltour von „Die Linke“

21.10.2019 SPD-Kreistagsfraktionssitzung im Klietzer Schullandheim

https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/74610070_2308645912579354_79567606347988992_n.jpg?_nc_cat=103&_nc_oc=AQnfrzY01HnP5FtCMoWi4hP_tHagtGGmAjaTsPTxg3JW5SQbbicbMCxs6Gzmw8L_06Q&_nc_ht=scontent-frx5-1.xx&oh=450bdbdb0d708d8a85f7219298269900&oe=5E50F78E

20.10.2019 Besuch des Gänselieslfestes in Arneburg

Fest der Begegnung der Generationen. So könnte man das Gänselieslfest heute in Arneburg auch nennen. Viele Familien mit Kindern und Großeltern liefen mit beim Festumzug. Strahlender Sonnenschein rundete die gute Stimmung beim Rundgang durch die Stadt ab. Als später Regen einsetzte, hatte sich das Programm schon in die Stadthalle verlagert. Gemütlich. Fröhlich. Sonntag Nachmittag.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Personen, die stehen, Text und im Freien

https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/74601258_137178040954052_6187553568514375680_n.png?_nc_cat=103&_nc_oc=AQlWqunCDrde35S8zTZMjSTIvT8DMqg0X8Lg0s7HbzA1wFz9nZdKceJsx1V4lp_Yhy8&_nc_ht=scontent-frx5-1.xx&oh=d6ce9d043913e9e2f93d14b949d11e2d&oe=5E17D470  https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/73064572_137179774287212_1987123764034273280_n.png?_nc_cat=111&_nc_oc=AQkRgwKH8TnBZmZVWNi1m-I4gkbSBcxPmCs-NDFtFwSD3eaduDgPcXfqQoUJfXgXP8s&_nc_ht=scontent-frx5-1.xx&oh=c4d06f882c64ea1855b2a81975cbcf41&oe=5E29A190

19.10.2019 Besuch des Hoffestes Schernebeck

Bodenständig. Nachhaltig. Landwirtschaft.

Nachhaltige Landwirtschaft kann gute Qualität und Wirtschaftlichkeit zusammenbringen. In Kleinbetrieben, wie dem Biohof 7 in Schernebeck gilt der Grundsatz: „Wir probieren und lernen immer mit den Kunden, wenn es darum geht, das Fleisch noch besser zu verarbeiten“.

Der Weg zur Weide hat mich sehr an die frühere Gallowayherde meiner Großeltern erinnert. Damals war die jährliche Tierarztuntersuchung der über 90 Rinder eine Tagesarbeit für Arbeitskollegen, Freunde und die ganze Familie (+natürlich der Tierarzt). Zum Hoffest heute war es aber ziemlich sicher das erste Mal, dass ich auf der Koppel was frisch Gezapftes dabei hatte.

18.10.2019 Veranstaltung zu 10 Jahren Kindheitspädagogik in Sachsen-Anhalt und Stendal

Kinder. Pädagogik. Hochschulstandort Stendal.

Wir haben mit der Hochschule einen starken Partner für eine professionelle und kindgerechte Kinder- und Jugendarbeit in den Einrichtungen unseres Landkreises. Glückwunsch zu 10 Jahren erfolgreicher Arbeit! Mit vielen Studenten aus dem ganze Land ist der Studiengang Kindheitspädagogik ein Aushängeschild für den Hochschulstandort Stendal.

17.10.2019 Besuch der Mitgliederversammlung der IG-Metall in Tangerhütte

Unternehmensansiedlung und Arbeitsplätze heute im Fokus bei den IG-Metall Senior*Innen in Tangerhütte. Wir sind eine starke Region und deshalb will ich Unternehmen, die hierher passen. Unternehmen, die zukunftsgerichtet sind und nachhaltig wirtschaften. Unternehmen, die attraktive Arbeitsbedingungen und gut bezahlte Jobs bieten und die unsere natürlichen Ressourcen intakt lassen.

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die lachen, Text

17.10.2019 Patrick Puhlmann im Dialog: Frühstücksgespräch mit Auszubildenden

14.10.2019 Teilnahme an einer Informationsveranstaltung in Kläden

Mobilität, Bahnhalt, Lärmschutz.

Das sind die drei wichtigsten Themen bei der Infoveranstaltung in Kläden rund um den zweigleisigen Ausbau der Amerikalinie. Nachdem der Kreistag leider gegen das Offenhalten des Bahnhalt in Steinfeld gestimmt hat, fragen sich viele Leute, ob  weitere Schließungen drohen. Ich will ein Mobilitätskonzept der Zukunft, das nicht mehr am Bedarf der Menschen vorbeifährt. Und Zugverkehr mit Bahnhaltepunkten im ländlichen Raum gehört definitiv dazu. Für die Menschen in Möhringen, Steinfeld und Schönfeld brauchen wir schnell eine attraktive Mobilitätsalternative für die nun nicht mehr zu vermeidende Zeit nach Stilllegung des Bahnhalts in Steinfeld.

12.10.2019 Teilnahme an einer Demonstration gegen rechte Gewalt, Antisemitismus und Rassismus in Stendal

Am Samstag gingen wir auf die Straße um ein öffentliches Zeichen zu setzen. Genauso wichtig sind unsere kleinen Zeichen im Alltag:
Es macht einen Unterschied für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft, ob wir Anti-Ausländer-, Anti-Juden- oder Anti-Sonstwas-Hetze im alltäglichen Gespräch hinnehmen oder klar ablehnen. Dazu muss man nicht bei jeder Äußerung im Supermarkt, bei der Arbeit oder in der Schule stundenlang argumentieren. Schon der klare Satz „Erzähl diesen Mist wem anders,“ zeigt dem Hetzer, dass er nicht für den sogenannten „Volkswillen“, sondern nur von seiner eigenen Aggressivität spricht.

Bild könnte enthalten: 4 Personen, Personen, die stehen, Baum, Menschenmasse und im Freien

12.10.2019 Besuch und Teilnahme am vierten „Boulettenfest“ in der Hansestadt Stendal

Bild könnte enthalten: 6 Personen, Personen, die lachen, Essen    Bild könnte enthalten: 3 Personen

11.10.2019 Herbstfest der SeniorInnen der Verbandsgemeinde Arneburg-Goldbeck

Vorgestellt. Zugehört. Transparent.

Für mich gilt: Wenn ich mich zur Wahl stelle, dann gehört es unbedingt dazu, den Wählerinnen und Wählern Gelegenheit zu geben, mich kennenzulernen und sich ein eigenes Bild von ihrem Kandidaten zu machen.
Um mehr vom Leben der Menschen im Landkreis zu erfahren, gehe ich dorthin, wo sich ihr Leben und Alltag abspielt.
Viele Menschen beim Herbstfest der SeniorInnen haben mich heute in dieser Haltung bestärkt.
In der Stadthalle Arneburg kamen heute viele Themen auf den Tisch: Häufig ging es um Schulschließungen in der Verbandsgemeinde in den letzten Jahren. Ich verspreche, dass ich mich mit aller Kraft gegen die Schließung weiterer Standorte stemmen werde.
Danke für die vielen herzlichen Gespräche!

https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/72162527_134646431207213_8722475453098491904_n.jpg?_nc_cat=107&_nc_oc=AQlcBqJ0vSff6wJqHVbsj6CuPWrGSknsuoMh_CN5rBN3L1YHw-QKcpHtecUU-HLuius&_nc_ht=scontent-frt3-1.xx&oh=19a8fa54735fde237302522c8fa43f3b&oe=5E1DFB54

10.10.2019 Teilnahme an einer Veranstaltung des RSV Billberge

Schöne Lage – Keine Leute – Perspektive?

Gemeinsam mit der SPD-Tangermünde in Billberge zu Gesprächen über mögliche neue Perspektiven für das Dorf nach dem Rückzug des CJD.

 

09.10.2019 Besuch des Seniorennachmittages der Volkssolidarität Klietz und des Klietzer Jugendklubs

 

07.10.2019 Besuch der Mitgliederversammlung des Behinderten-, Rehabilitations- und Seniorensportvereins Stendal 

Gemeinsamer Besuch mit der ehemaligen Bundestagsabgeordneten Katrin Kunert. Glückwunsch an die wiedergewählte Vorsitzende Christel Haaker!

https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/72486488_2437823946542217_6821957784737677312_n.jpg?_nc_cat=108&_nc_oc=AQnwbQs3ZSB7dQNj82A_GACsu354XWe_xg8Dt9NC7YaVppHKmznNB3aQ3HMK-Z76pBw&_nc_ht=scontent-frx5-1.xx&oh=7299755f4c2e122fe76fac5093811bb4&oe=5E30DC50

03.10.2019 Besuch beim Tag der offenen Moschee in Stendal

29.09.2019 Teilnehmer beim Erntedankfest in Wahrburg

28.09.2019 Eröffnung des Steinfelder Bauernmarktes

27.09.2019 Teilnehmer der FDP-Podiumsdiskussion zur Landratswahl

25.09.2019 Teilnahme an einer Podiumsdiskussion der Veranstaltungsreihe „Seehausen links“

Thema: „Kranke Pflege – Was tun gegen den Pflegenotstand?“

25.09.2019 Unternehmensbesichtigung bei Graepel Seehausen GmbH & Co. KG

Für eine Wirtschaftsförderung, die rausgeht und für einen dynamischen und starken Standort wirbt. Bei Graepel in Seehausen hatte der Landkreis anfang der 90-er Glück gehabt. Herr Graepel fuhr damals durch die Altmark, entdeckte zufällig die Verzinkerei in Seehausen und es werden heute von dort Profile in alle Welt geliefert. Fast wie ein Märchen. Trotzdem: Wir überlassen die Ansiedlung von Unternehmen nicht dem Zufall.

Jung.Dynamisch.SDL-Zukunft machen!

 

22.09.2019 Streetsoccertunier im Shalomhaus Tangermünde

Wettkampf und Fairplay: Das war entscheidend beim Streetsoccer Turnier  zum Abschluss der interkulturellen Woche im Landkreis Stendal heute auf dem Hof des Shalomhauses Tangermünde. Ein toller Auftakt, der zur Europameisterschaft im nächsten Jahr ausgebaut werden soll. Tolles Engagement und professioneller Soccer-Court. Klasse wie immer.

21.09.2019 Kinderfest am Stadtsee Stendal

Kinder stark machen für das Leben. Dafür brauchen wir gute Kindergärten und Erzieher, Schulen und Lehrer. Und natürlich Räume in denen sie sich frei bewegen und ausprobieren können. Wie heute beim Kinderfest am Stendaler Stadtsee.

 

 

21.09.2019 Aktion der Fahrradweg-Initiative „Ein Weg für alle. Lückenschluss Birkholz/Cobbel“

Fahrradwege für den Alltagsverkehr: das muss neben dem Tourismus zum wichtigen Fokus werden. Zum Beispiel zwischen Birkholz und Cobbel klafft im regionalen Radwegenetz eine kurze aber gefährliche Lücke auf dem Weg von und nach Tangerhütte.  Seit Jahren und zuletzt bei der Menschenkette am Samstag ist die Initiative von Menschen aus Cobbel und Birkholz auf dem Weg, in Eigenregie Geld für den Eigenanteil für einen Fördermittelantrag zusammenzubringen.Mobilität trifft hier auf Initiative und Ehrenamt. Es gibt noch viele solcher Beispiele in der Umgebung wie zum Beispiel zwischen Demker, Grobleben und Tangermünde, der für viele Pendler interessant werden könnte. Lasst uns das angehen.

https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/70985763_129276405077549_2259844905905946624_n.jpg?_nc_cat=104&_nc_oc=AQlfFXJUT1uruW29An5XLJMMZ8Lj-dyf-6RpW1-IC2tLexNXmN7YEo5qNYLNIes5IlWg8jEnBqU1ABqX9P3TMQEL&_nc_ht=scontent-frx5-1.xx&oh=ef795b7dc3ee3a043e558195bed8202f&oe=5E337B6D

21.09.2019 Hofgutfest Uchtspringe der Lebenshilfe e.V.

21.09.2019 Kreisparteitag „Die Linke“

Ich wurde auf dem Kreisparteitag von „Die Linke“ einstimmig als Landratskandidat bestätigt. Vielen Dank für euer Vertrauen und auf drei Beinen stehend, haut mich nichts um!

https://www.dielinke-stendal.de/fileadmin/_processed_/2/d/csm_20190921_110411_0f1433e2c5.jpg

21.09.2019 Nachtaktiven-Pokal der Feuerwehr Hohengöhren

Freiwillige Feuerwehr und ein intaktes Dorfleben gehören zusammen. Beim Nachtaktiven-Pokal der Feuerwehr Hohengöhren traten 17 Teams an. Hunderte Zuschauer von klein bis groß sind auch unter Flutlicht noch auf der Anlage. Wenn das nicht die beste Werbung für den Nachwuchs ist!
Ausrüstung ist immer ein Thema. Besonders die Einkleidung von Neumitgliedern dauert oft Monate, weil immer erst zusammenbestellt werden muss. Das verzögert natürlich. Vielleicht kann man das Tangermünder System der Kleiderkammer weiterentwickeln? Wäre eine solche gemeindeübergreifende Sammelstelle, vielleicht sogar auf Landkreisebene eine Lösung? Das sollten wir auf keinen Fall noch lange schleifen lassen und müssen die Gemeinden dabei unterstützen. Auch im Sinne der Motivation und Einsatzbereitschaft der Kameradinnen und Kameraden.

https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/71402768_132275428110980_5859444060242051072_n.jpg?_nc_cat=101&_nc_oc=AQnJFlRCCjV_WbrKW5AumO_XkxhNlpPSmcxX6eWzm8qpLdB5tFd57oKPin-zddY9wuY&_nc_ht=scontent-frt3-1.xx&oh=3dc63a35cce4a590213ecb5f9869096f&oe=5E383D02

20.09.2019 Fridays for Future in Stendal

Viele Junge Menschen sind Freitags, auch in Stendal und Umgebung, für das Klima unterwegs. Ich war auch dort und durfte mir spannende Reden anhören und Gespräche führen. Wir müssen den Landkreis Stendal ökologischer gestalten!

https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/70961531_129388998399623_5283705206041739264_n.jpg?_nc_cat=108&_nc_oc=AQl8ednd7uRApeIfEPNGVwOPxASMdNNeGeMTycL0xqNdMumnMuDvSa_v1FbnqLLGpjE&_nc_ht=scontent-frt3-1.xx&oh=11f2937df28cf75237a3f145d2c11d8a&oe=5E2054FB

18.09.2019 Seniorennachmittag der Volkssolidarität Tangermünde

Vielen Dank an Renate Adloff und das Team von Volkssolidarität und Shalomhaus. Es war wie schon so oft eine Freude dabei zu sein. Alle Ohren haben nach eigener Auskunft meine musikalischen „Talente“ an Klavier und Stimme heil überstanden. Viele haben meinen Tipp auch befolgt, einfach lauter mitzusingen als ich, damit sie heil aus der Nummer rauskommen.

    

16.09.2019 gemeinsame Vereinsaktion für den Friedhof Havelberg

Zusammen mit vielen Helfern durfte ich heute bei einem Arbeitseinsatz den Friedhof in Havelberg auf Vordermann bringen. Aktionen wie diese sind wichtig, da sie die Gemeinschaft und Vereinsarbeit stärken und die Natur profitiert ebenfalls. 

14.09.2019 Burgfest in Tangermünde

Heute beim Burgfest in Tangermünde. Ich war schon oft da, aber Teil des Umzugs zu sein und neben dem Kaiser an den wohl Tausenden jubelnden Menschen vorbeizuziehen – einfach ein einmaliges Erlebnis, das mir in Erinnerung bleiben wird. Danke für die freundliche und offene Aufnahme und natürlich für das kaiserliche Vertrauen.

https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/70576091_126871055318084_8945842902433529856_n.jpg?_nc_cat=106&_nc_oc=AQkSMj6ksGYh7HJxkjQaEr8mUsL_Wr9FdL_hz42DgATTIQgObrWBK9W38Am8Xw4Sxwn6RIEbb3p4AIl5Jeow1STm&_nc_ht=scontent-frt3-1.xx&oh=18f8577d11f68438afdcd619746e5ae4&oe=5DF99F3Bhttps://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/70379098_126872928651230_2203079560105295872_n.jpg?_nc_cat=106&_nc_oc=AQk2vaUfC1Bn-YFHxwTpvyd662cQ4Pwe-_4jqyOzY_0Z194bnjowwbKu1vwvRY-bD6Q1IMHdaCRZQLGCvQ5CMvyO&_nc_ht=scontent-frt3-1.xx&oh=efee7cd95783318309807a146d5fd806&oe=5E0EA8D1https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/70186965_126872971984559_6774066927997288448_n.jpg?_nc_cat=109&_nc_oc=AQmwzpHohtu6yrm3Mmz3p_Q5vnkuaTrBdmKAdleiR0QhxzdTNDKiVpZiiEZOTaS_-n-LtIpiCbYYn1-6xIdoGs9_&_nc_ht=scontent-frt3-1.xx&oh=14144d901348979235f58fa03ce430a1&oe=5DF062DA

 

13.09.2019 SPD Kreisverband Stendal bestätigt Patrick Puhlmann

Ich wurde auf dem SPD-Kreisparteitag als Landratskandidat mit 97,5% bestätigt. Vielen Dank für euer Vertrauen!

https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/69898800_126741135331076_9116671700463779840_n.jpg?_nc_cat=111&_nc_oc=AQm_iAIcypNCJVE1sR_nvExdHCZUU9Yn94U4zVZxAZIRTFXrUF9ywBsZPj2eVXNmWRN4hxrMY_XzXC5SD3CHWc1t&_nc_ht=scontent-frt3-1.xx&oh=78028f870dd90d80c8c07b6f4c63ac1e&oe=5E01D08F

 

12.09.2019 Musical „Happy“ der Borghardtstiftung Stendal

„Happy“ heißt das Musical ohne Worte, das Bewohnerinnen und Bewohner der Borghardtstiftung Stendal im Saal des Landratsamts aufführten. Sehr bewegende Geschichte und Aufführung. Danke liebe Borghardtianer. Bei aller Motivation Landrat zu werden. Ihr zeigt mir wieder einmal, dass ich schon in den letzten Jahren mit fantastischen Menschen zusammenarbeiten durfte.

 

09.09.2019 Dankfest der „Aktion Dachschaden“ in Tangerhütte

Eigeninitiative und Engagement reißen in Tangerhütte nicht ab. Beim Dankfest für alle Unterstützer der „Aktion Dachschaden“, wird schon für das nächste Projekt, nämlich der Fahrradweg zwischen Birkholz und Cobbel, verkauft und versteigert. Einerseits fantastisch, wenn die Menschen selbst Prioritäten setzen und in Eigenregie etwas zusammen auf die Beine stellen. Andererseits meinte mancher, dass es auch gern mal staatlicherseits ausfinanziert sein könne. Ein toller Nachmittag Danke an alle, die das auf die Beine stellen.

https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/69987485_125480788790444_7493843132581150720_n.jpg?_nc_cat=107&_nc_oc=AQkACkVDZ6y6dvykdxJXB1d5XhIVlAc93MjLj945Q2R2GEQQUDyBAaCon9SL7JEgolWhCg5bynlYj2c84-u5KM6T&_nc_ht=scontent-frt3-1.xx&oh=0111129e6667aa25dbe91c50655d1eaa&oe=5E0494B5https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/69937910_125480768790446_8775095979364843520_n.png?_nc_cat=105&_nc_oc=AQnzHFX9-87YwiKYibndG-6jA1Y5X2PF5fZ1MmdT_0UJyaFhCJ_C4-4Keug9BQLHVplic7uCLngW3_3ig2lJYh0G&_nc_ht=scontent-frt3-1.xx&oh=2c4ca0279c259c2f69402c49d7d050b9&oe=5E01A59B

08.09.2019 Tag des offenen Denkmals in Werben

Werben lohnt sich. Am Tag des offenen Denkmals sowieso. Kommandeurshaus und Johanniskirche konnte ich schon früher bewundern. Heute kamen das wunderbare Café Lämpel und das Christian-Köhlerhaus dazu. Mit den Erzählungen von Professor Gellerich wurden die Symbole und Unterschiede auf den Historienmalereien greifbar.
In St.Johanni machte Jochen Hufschmidt auf eine einzigartige sogenannte Kanzeluhr aufmerksam. Damit der Pfarrer auch irgendwann zum Ende kommt, schlug diese Uhr in der Predigt alle 15 min unüberhörbar. Wohl eine frühe Form, Langrednern die Redezeit zu begrenzen. In politischen Gremien heute nicht mehr wegzudenken. Freue mich auf das nächste Mal.

https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/69736714_125247365480453_4820221262062157824_n.jpg?_nc_cat=103&_nc_oc=AQkd_TOTsyFyjts-rkNfKZPODMvbJxn5dnV0JtT2cL9d873DociZpBAvdm3hv7PoC3c3yynL8ermCOsfQ7zhjiVH&_nc_ht=scontent-frt3-1.xx&oh=26467be888ce2b59a4eb3ea522c88f1b&oe=5E0937D3

01.09.2019 Sommerausflug der Tangerhütter Kirchengemeinden

Gemeinsam mit herzlichen und aufgeschlossenen Menschen die kleinen und großen Besonderheiten unserer Dörfer entdecken: Das konnte ich heute beim Sommerausflug der Tangerhütter Kirchengemeinden. Andacht, Chor, Posaunen, ein Konzert und, für mich am schönsten, viel gemeinsames Singen – an jeder Station fantastische und kurzweilige Programmpunkte. Die Kirchen von Mahlpfuhl, Bertingen, Kehnert, Jerchel und Stegelitz waren frisch herausgeputzt. Ob Christen oder nicht – die Bewohner dieser Orte ziehen an einem Strang, wenn es darum geht die Kirche im Dorf zu lassen und in gutem Zustand zu erhalten.
Danke an Pfarrer Lippelt, Pfarrer Rost und Kantor Tilman Frieser.

https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/69709658_123210679017455_3320689157864423424_n.jpg?_nc_cat=102&_nc_oc=AQknCWHmZPc-0KHhuxJvBLwjRE1N4G7MUES6WoTBPZ6L9Q-dhvtGziw_N0UMRPSPQMyM1N_7CrdeUGQtIVvbK-E5&_nc_ht=scontent-frt3-1.xx&oh=76d5028297831befcb416a35c4be0023&oe=5E14137Ehttps://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/69476826_123210752350781_3121702369558003712_n.jpg?_nc_cat=101&_nc_oc=AQkOTn6S3CqNFo77l-sog7e0UyKZ5FgNeBOGJ0FqwDRJUum87Bng3jeID1M72fNaxBPKREYJXflR5Zfd8u07lxG1&_nc_ht=scontent-frt3-1.xx&oh=ff3cc3b7e60c927411b8089acce114f9&oe=5DF965CF

29.08.2019 Klietzer Hofmuseum

Moderne Erlebnispädagogik, die von Herzen kommt – Klietzer Hofmuseum!

Alte Dinge mit Bedacht zusammengestellt. Alles zum Anfassen. Und mit Frau Läufer dazu noch eine enthusiastische Museumsführerin und Zeitzeugin. Durch ihr lebendiges Erzählen erweckt sie die alten Gegenstände wieder zum Leben. Das Hofmuseum in Klietz zeigt wie man Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit erlebter Geschichte begeistern kann. Unbedingt hingehen!

https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/69241328_122435269094996_7714758984518860800_n.jpg?_nc_cat=109&_nc_oc=AQmKEjVmJ3NAqpPUb0Jlks108R2JU-Dd45l7imR33fHkiiHAXJ_NQ6pikKXTia5oNDoiHWlshtAhHVfgd8-5DZ5F&_nc_ht=scontent-frt3-1.xx&oh=6cf5bdd59b56a802292b9845c8530d66&oe=5E1424C9https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/69544312_122435302428326_891556634222919680_n.jpg?_nc_cat=100&_nc_oc=AQlm_S-naK2DDXCucOxNgtCLkp_3-QTFOaAIyK_xWZD3eUsl3Bw1XeKIWoWmHlFOsnXqwvxnY1B2eTSZkWw3AKrK&_nc_ht=scontent-frt3-1.xx&oh=fb64c74cdf3f21a0012645e59638aaab&oe=5DFA10D6

29.08.2019 Tagespflege Wendt

Pflege aufs Land – Seniorinnen und Senioren im eigenen Zuhause und pflegende Angehörige, die auch ihren Lebensalltag nicht aufgeben müssen. Alles Gute für Rita und Rolf Wendt von der Tagespflege Wendt in Klietz.
Tagespflege, das klingt für manchen banal, macht aber einen entscheidenden Unterschied: Menschen können länger oder sogar lebenslang im eigenen zu Hause leben und sie treffen regelmäßig andere. Das wirkt nicht nur gegen Einsamkeit, sondern hält auch geistig fit. Mein Eindruck heute: eine Atmosphäre zum Wohlfühlen in einladenden Räumen, einfühlsame Mitarbeiterinnen und Chefs, die nah dran sind.

https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/69280254_122434925761697_8525853164547604480_n.jpg?_nc_cat=109&_nc_oc=AQkzhNtdOjKxqB9zkcEspCNG3vLnWkYl_vpCykJCK-rYirUIdbffAqTfCI0Z-x3f-EV5ne5qzH6vEceI4cSCI_vZ&_nc_ht=scontent-frt3-1.xx&oh=da756cb1c97092a39bc15201b07fcee6&oe=5E03AE42

 

11.08.2019 Bogenclub Bellingen –  Tag der offenen Tür

Nach 2 verpassten Tagen der offenen Tür, hat es für mich heute endlich geklappt. Mit so freundlicher Begrüßung und Einweisung habe ich mich natürlich gern ausprobiert. Fazit der Profis: Ich sag’s mal so: „ausbaufähig, aber noch nicht Hopfen und Malz verloren.“ Damit kann ich für den Moment gut leben Ein schönes Miteinander aller Beteiligten und bei allen Leistungserfolgen kommt die Freude am Sport im Verein offensichtlich nicht zu kurz. Viel Erfolg weiterhin und danke für den schönen Vormittag.

PS: Notiert für die Landratskandidatur: Nutzung der Sporthalle am Werner-Seelenbinder-Ring ist für den Verein während der Wintermonate extrem wichtig, um auch dann auf gutem Niveau trainieren zu können.

 

10.08.2019 Grünen-Mitgliederversammlung – Kandidatennominierung

Der Kreisverband Bündnis 90/Grüne hat heute als erste Partei meine Nominierung als Landratskandidat perfekt gemacht. Vielen Dank für die Unterstützung. Die SPD wird am 13.09.2019 auf einer Mitgliedervollversammlung endgültig über die Nominierung des Landratskandidaten entscheiden und ggf. den Beschluss des Kreisvorstandes bestätigen. DIE LINKE entscheidet dann eine Woche später am 21.09.2019 auf ihrem Kreisparteitag.

 

09.08.2019 Wochenrückblick 05.-09.08.2019

in dieser Woche ging es vor allem ums dazu lernen, einarbeiten, Info-Gespräche führen – spannend aber einseitig. Den dynamischen Ausgleich gab es gestern Abend beim Grillen und Volleyball mit Sportlerinnen und Sportlern vom Stendaler Leichtathletikverein ‘92 und Basketballern vom BBC Stendal. Hat richtig Spaß gemacht. Aber ich durfte ja auch das Lauftraining im Vorfeld überspringen.

 

03.08.2019 Kinderfest Buch

Kinderfest in Buch von Anfang bis Ende: ein wirliklich gelungenes Fest im Tangermünder Ortsteil. Engagierte Menschen aus Buch und vom Shalomhaus-Team haben mit tollen Aktionen vielen Kindern viel Freude bereitet. Auch das gestern gebastelte kleine Spiel „Verstehen ohne Worte“ war ausgebucht.

  

 

 

01.08.2019 Heute tierisch im Wildpark Weißewarte

Der Wildpark hat in diesem Jahr schon einige Male positive Schlagzeilen gemacht: Neues gebaut, neue mediale Aufmerksamkeit beim MDR-Frühlingserwachen und damit viele neue Besucher aus noch ferneren Orten. Das alles mit jeder Menge ehrenamtlicher Hilfsbereitschaft besonders an den großen Aktionstagen. Mit Josefine Krohn gibt es auch eine neue Leitung mit Ideen und Erfahrungen über den Tellerrand hinaus. Irgendwie fühlt es sich nach Aufbruch an in Sachsen-Anhalts größtem Wildpark. Viel Erfolg beim Machen.

31.07.2019_Hintergrundgespräche und einmal hoch hinaus – Heute in Osterburg und in Seehausen

Hintergrundgespräch mit Frau Weigelt, zuständig für Fördermittelakquise/Wirtschaftsförderung in der Verbandsgemeinde Seehausen. Mein Eindruck: In Seehausen wird an Visionen gearbeitet, die weiter gehen als nur Breitbandausbau. Dabei wird über den Tellerrand hinausgeschaut und sich mit den Regionen im Umkreis vernetzt. Schön das Seehausen das Thema ernst nimmt und wertschätzt. Ich bin sicher, dass es nur erfolgreich vorangehen kann, wenn jemand offen ist für Ideen und sich wirklich dahinterklemmt. Das will ich auch für unseren Landkreis erreichen. Danke für die Inspiration heute.

 

Kommunale Unternehmen – Stadtwerke Osterburg hier vor laufendem Brenner für die Osterburger Fernwärmeversorgung – da drin sind 660 Grad und das spürt man auch bei Abstand. (V.l.) Geschäftsführer Detlef Zimmermann, Andreas Höppner, MdL, Wulf Gallert, MdL, Bürgermeister Nico Schulz und ich mittendrin. Die Versorgung mit lebenswichtigen Gütern wie Strom, Wasser, Breitband usw. gehört in kommunale Hand. Die Philosophie der Stadtwerke Osterburg – investiert wird in die wichtigen Dinge und nicht in Prestigeobjekte ohne Nutzen für Stadt und Verbraucher – bodenständig vernünftig und in diesem Fall gerade deshalb zukunftsfest. Interessantes Gespräch – und technischen Sachverstand gab’s gratis dazu. Vielen Dank

 

Hoch hinaus in Seehausen – mit dem Seehäuser Engagement-Wunder Dr. Walter Fiedler ins Deckengewölbe von St. Petri geschaut und den Ausblick aus exklusiver Wohnlage (Türmerwohnung) genossen. Ziel ist, das Besucherinnen und Besucher die Türmerwohnung und den Dachstuhl sicher betreten und das beeindruckende Deckengewölbe von oben erleben können. Dazu  laufen Förderanträge laufen und der Förderverein sammelt ebenso. Freue mich darauf, alles nach Fertigstellung neu erleben zu können. Viel Erfolg